Slow Food Förderkreise sind Slow Food-Gemeinschaften, die sich tagtäglich dafür einsetzen, einheimische Rassen, Gemüse- und Obstsorten, Brot, Käse, Wurstwaren, traditionelle Süßigkeiten vor dem Aussterben zu bewahren... Sie engagieren sich für die Weitergabe von Produktionstechniken und Handwerk. Sie kümmern sich um die Umwelt. Sie werten Landschaften, Territorien und Kulturen auf.

An den rund 600 Förderkreisen weltweit sind Landwirte, Handwerker, Hirten, Fischer und Winzer aus 70 Ländern beteiligt.
Seit Dezember 2022 gehört auch die Voltuier Lupine dazu I Presìdi Slow Food: cosa sono - Fondazione Slow Food