Ruine St. Valentin

Möltnerstraße 1
39010 Mölten
Allgemeine Beschreibung

Bei dem Ruinenbau der alten St. Valentinskirche unterhalb von Schlaneid handelt es sich um die Vorgängerkirche der heutigen, im Ortszentrum von Schlaneid gelegenen Kirche. Auf eine Holzkirche aus der zweiten Hälfte des 7. Jahrhunderts n. Chr. folgte im endenden 8. oder 9. Jahrhundert eine in Stein errichtete Kirche, die im Verlauf der Zeit mehrfach umgebaut wurde, bis sie 1770 durch den Neubau in Schlaneid ersetzt wurde.

Anfahrtsbeschreibung

Mit dem Auto vom Brenner kommend über die Autobahn A22 bis zur Ausfahrt Bozen Süd, auf der Schnellstrasse MEBO in Richtung Meran, bis zur Ausfahrt Terlan. Von dort aus die Bergstrasse nach Mölten und Schlaneid.

Oder Schnellstrasse MEBO Ausfahrt Vilpian und mit der Seilbahn nach Schlaneid, Mölten.

Die Ruine der alten St. Valentinskirche in Schlaneid befindet sich etwas unterhalb des Dorfszentrum in einem Waldstück.

Kurzbeschreibung

Die Ruine "Valentinskirchlein" wurde restauriert und im Jahr 2018 eingeweiht.

Parken
Parkplätze in Schlaneid im Dorfzentrum
Tipp des Autors
Ein sehr schöner Platz zum Verweilen und die Seele baumeln zu lassen.
Die Ruine ist ganzjährig geöffnet: ganzjährig
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
08:00 - 20:00
 
 
 
 
 
 
 
Mölten
Mölten
Mölten liegt auf 1.133 m Höhe auf einem sonnigen Mittelgebirgsrücken zwischen Bozen und Meran.
Kontakt
Tourismusverein Mölten
Möltnerstraße 1
39010 - Mölten - Südtirol - Italien
Newsletter
Immer auf dem Laufenden mit dem
Mölten Newsletter. Jetzt anmelden!