Schloss Gandegg

Allgemeine Beschreibung

Schloss Gandegg in der Eppaner Fraktion Pigenò ist eine wuchtige Erscheinung.

Das auffälligste Merkmal dürften die 4 Rundtürme sein, an jeder Ecke des rechteckigen Hauptgebäudes ragt einer in die Höhe. Ein 1443 erstmals erwähnte spätmittelalterliche Wohnturm wurde an der Südseite von Schloss Gandegg baulich integriert. Abgesehen davon ist Schlos Gandegg ein einheitlicher Bau aus der Mitte des 16. Jahrhunderts, in Auftrag gegeben von den Herren Khuen-Belasi, die den Besitz wahrscheinlich von den ursprünglichen Erbauern des Wohnturms, den Annabergern, übernommen hatten. Das Grundkonzept des Baus entspricht dem Stil oberitalienischer Festungsanlagen jener Zeit.

Die Räumlichkeiten sind prachtvoll, großzügige Säle mit kassettierten Decken und Kachelöfen aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Das Hauptgebäude ist von einem großen, durch eine hohe Mauer geschützten Park umgeben, an der Südwestflanke wird das Grundstück durch Wirtschaftsgebäude mit spätgotischen Bauelementen abgegrenzt.

Achtung: Das Schloss ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich.

 

 

Anfahrtsbeschreibung

Mit dem Auto:

Die Brenner Autobahn A22 bringt Sie direkt in die Ferienregion Südtirols Süden. Ausfahrt Bozen Süd. Weiter auf der Schnellstrasse Meran - Bozen (MEBO) - Ausfahrt Eppan. Ortsschildern bis St. Michael folgen und dann weiter nach Pigeno.

Mit dem Zug/ Mit dem Bus:

Haltepunkte für sämtliche Züge sind die Bahnhöfe Bozen, Leifers, Branzoll und Neumarkt. Von den Bahnhöfen bringen Sie - je nach Zielort - stündlich oder mehrmals am Tag verkehrende Zubringerdienste nach St. Michael. Von dort zu Fuß oder dem Citybus

auf Anfrage: ganzjährig
Schlafen wie die Grafen
Schlafen wie die Grafen
Ob Schlosshotel, Burg oder herrschaftlicher Ansitz: in Südtirols Süden logieren Sie königlich!
Kontakt
Südtirol Information
Südtiroler Straße 60
39100 - Bozen - Südtirol - Italien
Newsletter
Immer auf dem Laufenden mit dem
Südtirols Süden Newsletter. Jetzt anmelden!