Urzeitsiedlung Burgstall in Altrei

Allgemeine Beschreibung

Der Altreier Burgstallhügel ist ein "äußerst markanter, bewaldeter Felskopf", der rund zehn Meter aus dem Gelände aufragt und weit ins Land hinausschaut. An der Südseite fällt er mit einer rund zwanzig Meter hohen, fast senkrechten Felswand zur weiteren, fast 400 Meter tiefen Avisioschlucht ab. Wegen dieser erstaunlichen Lage vermutet man, dass dort Urzeitmenschen ihren Niederlass hatten. Scherbenfunde, sowie die wallburgkündliche Hügelbezeichung “Burgstall“, verstärken zudem die Vermutung, dass dort eine urgeschichtliche Burg ihren Sitz hatte.

Heute ist der Burgstallhügel eine touristisch interessante Aussichtswarte und ein wahres Kleinod landschaftlicher Schönheit, das es sich zu besuchen lohnt.

 

Empfohlene Jahreszeit
ganzjährig
Schnapp dir die App!
Schnapp dir die App!
Mit der neuen Südtirols Süden Outdoor App ganz einfach die besten Touren für Wanderer, Radler, Biker, Spaziergänger und Genießer finden und planen.
Kontakt
Südtirol Information
Südtiroler Straße 60
39100 - Bozen - Südtirol - Italien
Newsletter
Immer auf dem Laufenden mit dem
Südtirols Süden Newsletter. Jetzt anmelden!