In den Orten Vilpian, Siebeneich und Terlan hat der Spargelanbau jahrhundertealte Tradition. Heute bauen 15 Terlaner Spargelbauern auf etwa 10 ha Boden hochwertigen Spargel an und vermarkten ihn unter der Marke und dem Gütesiegel Margarete. Elegant im Aussehen und überaus mild im Geschmack, ist der Terlaner Spargel bei Kennern des weißen Frühlingsgemüses sehr beliebt.

Spargelgerichte begleitet von Spargelwein
Im April und Mai laden mehrere Restaurants zum Genuss von klassischen und kreativen Gerichten rund um den kostbaren Margarete-Spargel. Frische Spargeln mit Hausschinken, Salzkartoffeln und Bozner Sauce serviert, gelten als die „Klassiker“. Ergänzender Begleiter dazu ist der feine, mineralische Terlaner Spargelwein (Sauvignon) der Kellerei Terlan.

Spargel-Erlebnis-Programm
Neben dem Spargelgenuss steht bei der Terlaner Spargelzeit das Erleben des Stangengemüses auf dem Programm. Bei Wanderungen tauchen Besucher in die Arbeit des Spargelbauern und die Vermarktung des edlen Gemüses ein, beim Besuch auf dem Spargelfeld kann man dem Landwirt über die Schulter schauen und Kutschenfahrten im Spargeldreieck bieten Ausflüge in die Umgebung.

6. April 2017
Kleines Spargelfest zur Eröffnung der Terlaner Spargelzeit

8. April 2017
Kulinarische Spargelwanderung „Natur, Kultur und Spargel pur“

jeden Donnerstag, vom 13. April bis 11. Mai
Dem Spargelbauer über die Schulter schauen

22., 25. und 29. April
Südtirol Balance „Natur, Kultur und Spargel pur“

22. April, 13. und 20. Mai
Gesellige Kutschenfahrten durch das Terlaner Spargeldreieck