Die Altreier Lupine, umgangssprachlich Altreier Kaffee und im Dialekt „Voltruier Kaffee“ genannt, gehört zur Art „behaarte Lupine“ (Lupinus pilosus Murr) und wird schon seit mehr als 100 Jahren in Altrei angebaut. Die „blaue Blume“ wurde und wird als Kaffee-Surrogat und zum Verfeinern von Speisen verwendet.

Altreier Kaffee
Der Altreier Kaffee ist eine Mischung aus Lupine mit Gerste, Weizen oder Feigen. Die Produktion von Lupinenkaffee im 1.200 Meter hoch gelegenen Altrei hatte bis zum Siegeszug von Meinl, Tschibo oder Illy Tradition. Nach Jahrzehnten des Dornröschenschlafs haben einige Bauern des Bergdorfes dieses ortstypische Getränk wieder entdeckt.

Medizin Altreier Kaffee
Wenn Kühe Verdauungsstörungen oder Blähungen hatten, verabreichte man ihnen die Lupine als Tee, mit Pfefferminze und Wermut verfeinert.

Lupinus – Altreier Bier
Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Lupine und Hefe sind die Zutaten des Lupinus – Altreier Bier.
Das Bier wird weder gefiltert noch pasteurisiert – ist also ein Schluck Natur pur.

Schokolade mit Altreier Kaffee
Eine süße Verführung ist die mit der Altreier Lupine verfeinerte Schokolade.

Schnaps mit der blauen Blume
Sie lieben es hochprozentig? Dann sollten Sie den Schnaps der Altreier Lupine verkosten.

Blumiger Käsegenuss
Eine besondere Spezialität: Käse affiniert mit der Altreier Lupine.