Stiftskirche in Gries

Allgemeine Beschreibung

Der Kern und Hauptturm der ganzen Klosteranlage stammen aus dem 13. Jahrhundert, in Auftrag gegeben von den Grafen Morit-Greifenstein. Die Klosteranlage mit der Stiftskirche Muri Gries wurde zuerst von den Augustiner Chorherren bewohnt, während der Bauernkriege und der späteren napoleonischen Kriege kam es zu Plünderungen und Zerstörung. 1807 wurde das Kloster von der bayrischen Regierung säkularisiert. 1845 schenkte der österreichische Kaiser die Anlage den Benediktinermönchen von Muri in der Schweiz.

Die Stiftskirche trägt reiche Freskenmalereien von Martin Knoller. Während der Öffnungszeiten und außerhalb der Messeliturgien ist der Zugang zum Inneren Gitter gewährleistet.

 

Öffnungszeiten: ganzjährig
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
09:00 - 19:00
 
 
 
 
 
 
 
Die coolsten Family-Tipps
Die coolsten Family-Tipps
Für Familien mit kleinen und großen Kindern gibt es viel zu entdecken! Zum Beispiel: Baden am Montiggler und Kalterer See.
Kontakt
Tourismusverband Südtirols Süden
Pillhofstr. 1
39057 - Frangart (Bozen) - Südtirol - Italien
Newsletter
Immer auf dem Laufenden mit dem
Südtirols Süden Newsletter. Jetzt anmelden!